Encantado
Lia Rodrigues / Companhia de Danças
Tanz

Sa 18.05. / 19:30
DHC-Halle

Dauer 1 h, keine Pause

Preis 21 / 14 Euro / erm. ab 7 Euro (zzgl. Gebühren)
TicketsZugehörige Veranstaltung

Lia Rodrigues verwandelt die Bühne in die blühende und magische Welt der „Encantados“: Wesen, die sich dem Glauben indigener Kulturen zufolge zwischen Himmel und Erde, Sanddünen und Felsblöcken, Mensch und Tier bewegen und die Welt durch mystische Kräfte beseelen.

Encantado bedeutet auch „verzaubert“. Lia Rodrigues und ihre Companhia de Danças erzählen, was es heißt, verzaubert zu sein, und führen die unterschiedlichsten Wesen in einer atemberaubenden Choreografie zusammen. Hundert farbenfrohe und gemusterte Decken von den Märkten Rio de Janeiros kleiden und verwandeln die nackten Körper der Tänzer*innen. Bewegungen wandern von einem Körper zum nächsten: Wasser wird zum Tausendfüßler und dieser zum Pilz. Alles ist „encantado“.

Die Performance wird von der Musik der indigenen Gemeinschaft der Guarani Mbya angefeuert: ein großes Crescendo mit sich wiederholenden Rhythmen, die als Zeichen des Widerstandes auf den Straßen Brasiliens gesungen wurden. Der Abend ist eine kraftvolle Demonstration von Vielfalt und Lebensfreude und wendet sich gegen die Zerstörung des indigenen Lebensraumes.

Lia Rodrigues ist eine der wichtigsten künstlerischen Stimmen Brasiliens. In der größten Favela Rio de Janeiros gründete sie die Companhia de Danças, mit welcher sie über die großen Bühnen auf der ganzen Welt tourt.

Kreation Lia Rodrigues, Carolina Repetto, Joana Castro, Matheus Macena, Ricardo Xavier, Tiago Oliveira / Kreation in Zusammenarbeit Leonardo Nunes, Valentina Fittipaldi, Andrey da Silva, Larissa Lima, David Abreu, Raquel Alexandre / Tanz Leonardo Nunes, Valentina Fittipaldi, Andrey da Silva, Larissa Lima, David Abreu, Raquel Alexandre, Alice Alves, Daline Ribeiro, Sanguessuga, Cayo Almeida, Vitor de Abreu / Choreografische Assistenz Amalia Lima / Dramaturgie Silvia Soter / Künstlerische Mitarbeit, Fotografie Sammi Landweer / Lichtdesign Nicolas Boudier / Inspizienz Magali Foubert and Baptistine Méral / Musik aus Auszügen von Liedern der GUARANI MBYA PEOPLE / Village of Kalipety do T.I. indigenous territory / Tenondé Porã, gesungen und gespielt während der Demonstration der Indigenen in Brasilia im August 2021 für die Anerkennung ihres gefährdeten angestammten Landes / Mixing Alexandre Seabra / Booking international Colette de Turville / Produktionskoordination Astrid Toledo / Verwaltung Jacques Segueilla / Produktion Brasilien Gabi Gonçalves, Corpo Rastreado / Produktion Goethe Institut Claudia Oliveira / Sekretariat Gloria Laureano / Lehrkräfte Amalia Lima, Sylvia Barretto, Valentina Fittipaldi

Koproduziert von Chaillot - Théâtre National de la Danse,  Le CENTQUATRE, Festival d'Automne, Scène nationale Carré-Colonnes, Le TAP - Théâtre Auditorium de Poitiers, Scène nationale du Sud-Aquitain,  La Coursive, Scène nationale La Rochelle,  L'Empreinte, Scène nationale Brive, Théâtre d'Angoulême Scène Nationale, Le Moulin du Roc, Scène nationale à Niort, La Scène Nationale d'Aubusson, OARA - Office Artistique de la Région Nouvelle-Aquitaine,  Das Kunstenfestivaldesarts, Theaterfestival, HAU Hebbel am Ufer, Festival Oriente Occidente, Theater Freiburg, Julidans, Teatro Municipal do Porto, Festival DDD - dias de dança und Lia Rodrigues Companhia de Danças, Association Lia Rodrigues-France mit der Unterstützung von Redes da Maré und Centro de Artes da Maré sowie den Partnern des FONDOC (Okzitanien).
Die Fondation d'entreprise Hermès ist Schirmherrin von Portrait Lia Rodrigues auf dem Festival d'Automne in Paris.
Mit der Unterstützung des Internationalen Hilfsfonds für Kultur- und Bildungsorganisationen 2021 des Deutschen Bundesauswärtigen Amtes, des Goethe-Instituts und anderer Partner.
Lia Rodrigues ist Associate Artist von Chaillot - Théâtre national de la Danse und CENTQUATRE, Frankreich.
Dank an Thérèse Barbanel, Antoine Manologlou, Maguy Marin, Eliana Souza Silva, das Team des Centro de Artes da Maré.
Gewidmet an Olivier.


Zugehörige Veranstaltung

 

Sa 18.05. / nach Encantado
Friederike Westerhaus im Gespräch mit...
zwei Tänzer*innen der Companhia de Danças 
DHC-Halle
(Eintritt frei, in englischer Sprache)





Der Zugang zur DHC-Halle ist barrierefrei möglich. Tickets für rollstuhlgerechte Sitzplätze in der DHC-Halle erhalten Sie an der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus.

Weitere Informationen finden Sie unter DHC-Halle sowie Barrierefreiheit.