Alexander Melnikov
Schostakowitsch: 24 Präludien und Fugen op.87

Konzert
Do 11.05. — 19:00
Orangerie

Der russische Pianist Alexander Melnikov gibt den Besucher_innen der KunstFestSpiele die seltene Gelegenheit, Dmitri Schostakowitschs bewegenden Zyklus von 24 Präludien und Fugen op. 87 an einem einzigen Konzertabend vollständig zu erleben.

Im Jahr 1950, nachdem der Komponist in Folge des berüchtigten Schdanow-Dekrets seine Leningrader Professur verloren hatte und öffentliche Aufführungen seiner Werke unmöglich wurden, reiste Schostakowitsch zur Zweihundertjahrfeier für Johann Sebastian Bach nach Leipzig. Dort lernte er die junge Pianistin Tatjana Nikolajewa kennen und hörte ihre Aufführung des Wohltemperierten Klaviers. Unter diesem Eindruck begann Schostakowitsch sofort nach seiner Rückkehr einen Zyklus von 24 Präludien und Fugen zu schreiben, den er in nur dreieinhalb Monaten beendete und Tatjana Nikolajewa widmete.

Schostakowitschs pianistisches Hauptwerk wirkt heute wie ein überwältigend vielfältiges Kompendium musikalischer Charaktere und Formen, das trotz aller stilistischen Anklänge und häufig durchscheinender Bachscher Modelle jederzeit einen völlig eigenen Ton und Ausdruck besitzt. Schostakowitsch lenkt den Zuhörenden durch einen unerhörten und unbekannten musikalischen Kosmos, der im Finale der großen d-Moll Fuge kulminiert. In der pianistischen Monumentalität dieser Fuge kommt die dramatische Ambivalenz von Selbstbehauptung und Sinnverlust unter staatlicher Repression ergreifend zum Ausdruck. Sie bestimmte nicht nur Schostakowitschs Leben, sondern hat auch über dessen persönliche Situation hinaus Gültigkeit.

Unter den großen Pianisten unserer Zeit gehört Alexander Melnikov mit seinen außergewöhnlichen Programmen und Konzerten auf historischen Flügeln zu den ruhigeren Persönlichkeiten. Er ist ein hoch geschätzter Kammermusikpartner und kluger Autor umfangreicher Essays zu seinen preisgekrönten CD-Aufnahmen.

Klavier Alexander Melnikov

Dauer ca. 3 h 10 min / inkl. 2 Pausen
Preis 24 / 29 / 34 Euro
Preis erm. ab 12 Euro
Tickets online kaufen